Siedlung Polovinnaja Baikalbahn km110 - Feriendorf Baikalstrand 

Die kleine Siedlung Polovinnaja mit 37 Einwohnern liegt direkt am Baikalsee und der alten Transsib-Baikalbahn. Ein kleiner Kiosk bei Lena, die nur oeffnet, wenn Sie die Klingel ueber dem Schaufenster bedienen, versorgt die Bevoelkerung mit Getraenken und einem kleinen Sortiment an Lebensmitteln, soweit diese ueberhaupt gebraucht werden, denn die meisten Bewohner sind Selbstversorger. Frisches Brot liefert der Zug Matanja, der 4x die Woche zwischen Sljudjanka und Port Baikal verkehrt, frische Eier die Huehner im Dorf.

Das Handy funktioniert, aber nur direkt entlang der Eisenbahnlinie. Die Kinder gehen im Sljudjanka im Internat zur Schule, bei akuten Erkrankungen kommt ein Arzt mit dem Helikopter oder Schnellboot. Eine idyllische sibirische Welt am Baikal mit gelegentlichem Stromausfall, was niemanden wirklich stoert.

Die meisten Bewohner verdienen sich ein Zubrot durch Fischfang. Polovinnaja ist ein beliebter Haltepunkt von Sonderzuegen fuer einen Fotostop, denn nirgendwo sonst ist der Baikalsee so malerisch schoen mit gaenzlich unberuehrter Natur. Polovinnaja ist ein idealer Ausgangspunkt fuer Ihre Touren am Baikalsee in der Natur, ein perfekter Ort fuer einen erholsamen Urlaub ob allein oder mit der Familie.

Die Siedlung und Ihr Feriendorf liegen noch Nahe genug am kuehlen Baikalsee, sodass Sie nicht von Muecken geplagt werden. Nur 700 Meter entfernt finden Sie einen der schoensten Baikalstraende mit Moeglichkeit zum Lagerfeuer und Grillen. Gekennzeichnete Wanderwege um die Siedlung durch Mitarbeiter des Feriendorfes.

Anreise - Abreise

 

Station Polovinnaja Baikalbahn km 110